Herzlicher Empfang neuer Mitglieder

Heppenheim/Bergstraße. Der vergangene Samstagabend sollte für die neuen Mitglieder der CDU Bergstraße kein gewöhnlicher Abend werden, wie man ihn von vielen politischen Veranstaltungen kennt. Denn Dr. Michael Meister lud im Namen des Kreisverbandes zum Neumitgliederempfang in einem modernen und neuen Rahmen in das Restaurant Gossini in Heppenheim ein.


Schon bevor Dr. Meister den Abend offiziell eröffnete, kamen die mehr als 60 anwesenden Neumitglieder und Gäste in rege Gespräche, darunter Mandatsträger und Funktionsträger aller politischen Ebenen. „Es freut mich zu sehen, dass Sie bereits miteinander ins Gespräch gekommen sind – das ist auch unser Ziel am heutigen Abend“, freut sich Meister in seiner Begrüßung. Neben der Vorstellung der zahlreichen Vertreter der Vereinigungen, unter anderem Frauen Union, Junge Union, Christlich-Demokratische-Arbeitnehmerschaft, Mittelstandsvereinigung und viele mehr, stellte der Kreisvorsitzende auch den Arbeitskreises „Moderne Parteiarbeit“ vor. Dieser entwickelt kontinuierlich neue Anregungen und Ideen, welche die Arbeitsweise des Verbandes in seinem täglichen Tun beeinflusst und für Fortschritt sorgt.
Als besonderen Gast durfte Dr. Michael Meister die Mitgliederbeauftragte der CDU Hessen Pilar May begrüßen, die aus Wiesbaden angereist war. In wenigen Worten begrüßt auch sie die neuen Mitglieder in der CDU und ist sichtlich über die große Teilnahme an dem Empfang erfreut: „Ich bedanke mich für die herzliche Einladung und bin gerne hier. Denn Sie, liebe Mitglieder, sind das Fundament der starken Erfolgsgeschichte unserer Partei und freue ich mich auf den tollen Austausch mit Ihnen.“
Bei Getränken und leckerem Fingerfood bot sich den herzlich empfangenen Neumitgliedern nun die Möglichkeit sich untereinander auszutauschen und einander kennenzulernen. Besonders der Austausch mit den Vertretern der Vereinigungen zeigte die vielfältigen Mitmachmöglichkeiten und auch Interessenvertretungen in der Unionsfamilie auf.
Das Highlight des Abends waren die Verlosungen von jeweils einer Reise für zwei Personen in die Bundeshauptstadt Berlin und die Landeshauptstadt Wiesbaden. Der Kreisvorsitzende Dr. Meister ließ es sich dabei selbstverständlich nicht nehmen, für die Verlosung eine Glücksfee zu küren. Wer hätte sich hier wohl besser geeignet als die Mitgliederbeauftragte Pilar May. Mit großer Spannung warteten die Mitglieder darauf, wen die Glücksfee ziehen würde. Nach Berlin fahren darf der 33-jährige Jaroslaw Matusik aus Lampertheim. Den zweiten Preis erhielt der Bensheimer Klaus Dallafina. „Ein erfolgreicher Abend, mit tollen Mitgliedern und Gesprächen in entspannter Atmosphäre“, stellt Michael Meister abschließend fest.

Kalender – Kommende Termine

18.06.202413:00 - Uhr | Besuch Bundesbank in Frankfurt
18.06.202418:00 - 19:00 Uhr | Bürgersprechstunde in Fürth
19.06.202409:00 - Uhr | Besuch Firma Schaknat in Groß-Rohrheim
20.06.202410:00 - Uhr | Besuch Bürgermeisterin Christine Klein in Bensheim
20.06.202415:30 - Uhr | 150 Jahre Deutscher Weinbauverband in Neustadt a.d. Weinstraße
21.06.202415:00 - 16:00 Uhr | Präsidium CDU Hessen in Wetzlar
21.06.202416:00 - Uhr | Landesvorstand CDU Hessen in Wetzlar
21.06.202419:30 - Uhr | Hessenabend in Wetzlar
22.06.202410:00 - Uhr | Landesparteitag CDU Hessen in Wetzlar
22.06.202419:00 - Uhr | Dämmerschoppen in Fehlheim
23.06.202410:00 - Uhr | Gottesdienst Diakonie in Bensheim
23.06.202412:00 - Uhr | Gurkenmarkt in Wattenheim
24.06.202400:00 - 00:00 Uhr | Sitzungstag Deutscher Bundestag in Berlin
25.06.202400:00 - 00:00 Uhr | Sitzungstag Deutscher Bundestag in Berlin
26.06.202400:00 - 00:00 Uhr | Sitzungstag Deutscher Bundestag in Berlin

Folgen Sie mir auf X (Twitter)!

© Copyright by Dr. Michael Meister 2021

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.