empty_gif  

KALENDER

Treffen Sie Dr. Meister persönlich:

Dr. Meister: Zwischenlager Biblis war Beschluss von Rot-Grün

(Berlin/Biblis, 07.02.12) In der regionalen Presse äußerte sich Christine Lambrecht (SPD) unlängst zum Zwischenlager Biblis. Dieses müsse „streng zeitlich begrenzt sein und sich nicht über die Jahre in ein Endlager verwandeln“, so Lambrecht. Dass am Kernkraftwerk Biblis überhaupt ein Zwischenlager steht, verdanken wir allerdings gerade der früheren rot-grünen Bundesregierung. „Sehr schade, dass Frau Lambrecht diesen Umstand nicht erwähnt – wurde doch die Regierung Schröder von ihr mitgetragen“, so der Bergsträßer Bundestagsabgeordnete Dr. Michael Meister (CDU). Ein Zwischenlager am Standort Biblis hat Dr. Meister nie gefordert und es fand auch nicht seine Zustimmung. Im Gegenteil: Meister und auch die gesamte Bergsträßer CDU haben sich immer klar gegen ein Standort-Zwischenlager positioniert. „Es wäre besser gewesen, die abgebrannten Brennelemente von vornherein in einem vorhandenen zentralen Zwischenlager einzulagern. Hierfür habe ich mich immer ausgesprochen“, so Dr. Meister. Da die Zwischenlager an den Kraftwerksstandorten nun einmal existieren, ist es wichtig, dass die entsprechenden Sicherungsmaßnahmen auch höchsten Ansprüchen genügen. In puncto Sicherheit der Zwischenlager hat sich Dr. Meister daher in den vergangenen Wochen mit mehreren Anfragen an die Bundesregierung gewandt und sich sachkundig gemacht.