empty_gif  

KALENDER

Treffen Sie Dr. Meister persönlich:

30.06.2017 - 15:00 Uhr
Präsidium CDU Hessen, Wiesbaden
30.06.2017 - 16:00 Uhr
Landesvorstand CDU Hessen, Wiesbaden
30.06.2017 - 18:00 Uhr
Sommerfest CDU, Bürstadt

Tagesmütter und Tagesväter stärken

Berlin/Bergstraße, 12.06.12 - Zum Ausbau der Kinderbetreuung leisten Tagespflegepersonen, also Tagesmütter und Tagesväter, einen ganz wichtigen Beitrag. Bis zum Jahr 2013 sollen rund 30 Prozent der neu zu schaffenden, zusätzlichen Plätze für die Kindertagesbetreuung bei Tagespflegepersonen entstehen. „Leider ist dieser wichtige und verantwortungsvolle Beruf derzeit aufgrund schwieriger finanzieller und rechtlicher Bedingungen für viele, insbesondere Alleinerziehende, noch nicht attraktiv genug“, so der Bergsträßer Bundestagsabgeordnete Dr. Michael Meister (CDU). Im Kreis Bergstraße hatten jüngst Tagesmütter auf ihre Situation hingewiesen und auf Lohneinbußen infolge einer vom Kreistag verabschiedeten Satzung aufmerksam gemacht.

Die Rahmenbedingungen für eine professionelle Kindertagespflege müssen auf jeden Fall verbessert. Zu dem Thema bringt die christlich-liberale Koalition in dieser Woche einen Antrag in den Deutschen Bundestag ein. Erklärtes Ziel muss sein, diesen Beruf attraktiver zu gestalten.

Derzeit wird an einer Expertise zur leistungsgerechten Vergütung von Tagespflegepersonen gearbeitet. Ein Ergebnis dieser Untersuchung sollte sein, die Grundlage für die Erarbeitung zukünftiger Vergütungsmodelle zu schaffen.

Mit dem Koalitionsantrag soll die Bundesregierung unter anderem aufgefordert werden,

-       die Bund-Länder-Arbeitsgruppe zur Verbesserung der rechtlichen und finanziellen Situation der Tagespflegepersonen voranzutreiben und einen Abschlussbericht bis Ende 2012 vorzulegen;

-       die Unterstützung der Qualifizierungsaktivitäten für Tagespflegepersonen fortzusetzen und zu intensivieren;

-       gemeinsam mit Ländern und Kommunen eine Initiative „Tagesmütter und Tagesväter fair bezahlen“ zu starten und dabei Träger der öffentlichen Jugendhilfe herauszustellen, die ihre Tagespflegepersonen mit einem regional angemessenen Betreuungssatz vergüten.

 

Hintergrund:

Erfolgt die Förderung eines Kindes in der Kindertagespflege, erhalten Tagesmütter und Tagesväter eine finanzielle Unterstützung des Trägers der öffentlichen Jugendhilfe (Landkreis), die sich nach der Anzahl der Kinder und betreuten Stunden richtet. Neben einem Betrag zur Anerkennung der Förderungsleistung beinhaltet diese Geldleistung auch die Erstattung von Sachaufwendungen sowie bestimmter nachgewiesener Sozialversicherungsbeiträge. Die Höhe der Geldleistungen variiert von Bundesland zu Bundesland sowie zwischen den jeweiligen Jugendhilfeträgern. Eine leistungsgerechte Ausgestaltung der finanziellen Anerkennungsleistungen ist daher unabdingbar.